background

Bus aus der Lausitz fährt zur Menschenkette

Lausitzer fahren zur Menschenkette in das Rheinland

Zu der am 25.April im Rheinländischen Braunkohlerevier stattfindenden Anti-Kohle-Kette, gibt es Unterstützung
aus der Lausitz. Mehrere Vereine, Bürgerinitiativen und die Gemeinde Schenkendöbern ermöglichen für die Lausitzer
mit der Organisation einer Busfahrt eine Teilnahme. „Es ist uns ein Bedürfnis mit vielen Teilnehmern aus der Lausitz,
die Menschenkette im Rheinland zu einem Erfolg werden zu lassen. Zudem ist unsere Teilnahme ein Zeichen
der Dankbarkeit an alle Unterstützer und Teilnehmer der Deutsch-Polnischen Menschenkette 2014“ so Thomas Burchardt,
der als Sprecher der „Klinger Runde“ die Lausitzer Menschenkette mit koordinierte. Auch die polnische Bürgerinitiative
 ermöglicht mit einem Bus die Teilnahme von polnischen Bürgerinnen und Bürgern.
Die Menschenkette im Rheinland wird ein Zeichen einer breiten europäischen Bürgerbewegung gegen die Kohleverstromung
sein und gleichzeitig den regionalen Widerstand dort unterstützen. Am Rand des Tagebaus Garzweiler II heißt es dann
auf einer Strecke von 7,5 Kilometern: „Bis hier her und nicht weiter“!

Die Busfahrt zur Menschenkette wird von vielen Einzelspendern, der GRÜNEN LIGA, dem Verein  “Gegen neue Braunkohletagebaue- pro Heimat e.V.“
und der Gemeinde Schenkendöbern finanziell unterstützt. Der Fahrpreis für die Busfahrt beträgt für die Hin- und Rückfahrt 35 € pro Person.

Ablauf:
Da Hin- und Rückfahrt an einem Tag erfolgen sind folgende Abfahrzeiten notwendig:
03:00 Uhr Guben Bahnhof
03:15 Gemeindeverwaltung Schenkendöbern
04:00 Uhr Bahnhof Cottbus
Die Rückankunft ist nicht vor 24 Uhr.

Infos zu Menschenkette hier: anti-kohle-kette.de Flyer zur Menschenkette am 25.April: Flyer

Anmeldung zur Teilnahme
Interessenten aus der Lausitz können sich unter folgendem Kontakt anmelden.
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0162/9256462


Bezahlung
Der Betrag ist dann auf untenstehendes Konto unter der Angabe des Verwendungszwecks zu überweisen.
Empfänger: Gegen neue Braunkohletagebaue- pro Heimat e.V.
IBAN : DE25180500003000025390
WELADED1CBN
Verwendungszweck: Menschenkette 2015

Thomas Burchardt
(Sprecher "Klinger Runde")

Pressemitteilung „Bürger für die Lausitz – Klinger Runde“.

„Klinger Runde“ berät am 25.Januar über Pläne für  2015

Die „Klinger Runde“ trifft sich zum ersten mal in diesem Jahr am 25.Januar. Bei diesem Treffen steht die Planung
der Aktivitäten für das Jahr 2015 im Mittelpunkt. Zu diesem Treffen werden daher Gäste und Kooperationspartner erwartet.
Mit Vertretern der polnischen Bürgerinitiative gegen die Tagebauplanungen werden gemeinsame
Aktivitäten vorbereitet. So wird eine gemeinsame Teilnahme an der Menschenkette gegen die
Braunkohle am 25.April 2015 im Rheinland koordiniert. „Es ist uns ein Bedürfnis mit unserer Teilnahme ein Zeichen für
einen koordinierten Kohleausstieg zu setzen und der Menschenkette 2015 im Rheinland zum Erfolg zu verhelfen“
so Thomas Burchardt, der Sprecher der „Klinger Runde.

Weitere Gäste bei diesem Treffen sind Vertreter der Kirche.
Die Superintendentin des Kirchenkreises Cottbus, Frau Ulrike Menzel, und der Generalsuperintendent des Sprengels Görlitz,
Herr Martin Herche, möchten sich über die Arbeit der „Klinger Runde“ und ihrer Einschätzung der gegenwärtigen
energiepolitischen Situation informieren. Sie wollen auch über den Vorbereitungsstand Lausitz-Kirchentag am 4.Juli informieren
 und zur Betiligung und Mitwirkung einladen.
Die Treffen der „Klinger Runde“ sind öffentlich und jeder dazu herzlich eingeladen.

Treffen „Klinger Runde“  am 25.Januar 2015
19:00 Uhr Gemeindezentrum Schafstall
Gosdaer Dorfstraße 19
03149 Wiesengrund

 

PM: Klinger Runde am 7.Dezember

Die Bürgerinitiative "Bürger für die Lausitz - Klinger Runde" trifft sich am 7.Dezember


Am 7.Dezember um 19:00 Uhr ist das nächste Treffen der "Klinger Runde" im „Gemeindezentrum Schafstall in Gosda“,
Gemeinde Wiesengrund. Bei den wichtigsten Punkten der Tagesordnung geht es um die aktuelle energiepolitische Lage,
den Rückblick auf das Jahr 2014 um die Planungen von Initiativen und Veranstaltungen für 2015.
"Mit dem Erfolg bei den Kommunalwahlen und der polnisch-deutschen Menschenkette ziehen wir für das Jahr 2014 eine
positive Bilanz. " so der Sprecher Thomas Burchardt.
Zu dem adventlichen Treffen der Bürgerinitiative „Bürger für die Lausitz – Klinger Runde“ ist jeder Interessierte herzlichngeladen.
Sonntag 7.Dezember 19:00 Uhr
Gemeindezentrum Schafstall in Gosda, Gemeinde Wiesengrund


Thomas Burchardt

Verkaufsabsicht von Vattenfall löst keine Probleme

Pressemitteilung "Bürger für die Lausitz - Klinger Runde"                             30.10.2014

 

Verkaufsabsicht von Vattenfall löst keine Probleme

Die Ankündigung der Verkaufsabsichten bzw. der Suche nach einer neuen Eigentümerstruktur für Vattenfalls Lausitzer Braunkohlensparte sind aus regionaler Sicht nicht nachvollziehbar. Der schwedische Konzern wird mit der beabsichtigten Option des Verkaufs seinem eigenen Anspruch für einen nachhaltigen Umbau der Energieversorgung nicht gerecht, denn mit einem Verkauf bestehen die Risiken und Nebenwirkungen der Braunkohlenverstromung weiter. Der kohlestrombedingte Klimawandel geht an Schweden nicht vorbei. Die derzeit ungelösten Probleme der Kippensicherheit, der Wasserverschlechterung, der nicht sozialverträglich möglichen Umsiedlung und auch des Klimaschutzes werden ohne einen Ausstieg aus der Kohleverstromung den kommenden Generationen aufgebürdet.

Gemeinsam mit den Klimazielen der deutschen Politik ergibt sich derzeit mit der neuen schwedischen Regierung die Möglichkeit, beispielgebend den regional- und klimapolitisch erforderlichen Strukturwandel der Lausitz zum Wohle aller konstruktiv zu gestalten. Die dafür notwendigen finanziellen Mittel wurden und werden in der Lausitz erwirtschaftet. Mit ihrem beharren auf eine weitere unbefristete Braunkohlenverstromung verhindert die Landespolitik jedoch eine tragfähige Perspektive für die Lausitz und für Europa.

"Bürger für die Lausitz - Klinger Runde"

Thomas Burchardt  (Sprecher)
mob: 0162/9256462